Fahrt zum BVB-Lernzentrum

Am Mittwoch, den 27.02.2020, fuhren ca. 60 Schüler der 10. Klassen der Drost-Rose-Realschule und der Edith-Stein-Realschule zum BVB-Lernzentrum. Anfang der Führung wurden wir freundlich von Conny empfangen, dann wurden wir in zwei verschiedene Gruppen eingeteilt.

Die Schüler der Drost-Rose-Realschule absolvierten zuerst die Stadionführung und die Schüler der Edith-Stein-Realschule wurden über Zivilcourage informiert. Dabei lernten wir viel, zum Beispiel was Zivilcourage bedeutet. Zivil=Menschen ohne Uniform und Courage=Mut. Außerdem erarbeiteten wir, wie man sich verhalten soll, wenn jemand in Gefahr ist. Wir lernten 2 goldene Regeln kennen, die lauten: 1. Ich bringe mich nie in Gefahr, weil man selbst verletzt werden kann! 2. Ich wende keine Gewalt an, weil man sich selbst dadurch strafbar machen kann! Auch soll man Menschen direkt ansprechen, wenn man Hilfe braucht.

Danach ging es für die Schüler der Edith-Stein-Realschule zur Stadionführung. Zuerst wurden wir zur Südtribüne hingeführt, die für die vielen Stehplätze (24.454) und für die Dortmunder Ultras, die dort stehen, bekannt ist. Außerdem konnten wir uns die Spielerkabine des BVB ansehen, die ziemlich bodenständig eingerichtet war.

Alles in allem war es ein sehr schöner und spannender Ausflug.

Bericht von Laurin Erdmann, Klasse 10b