Aktuelle Lage

Update vom 14.12.2020:

Bitte beachten Sie:
Wenn die Betreuung der Kinder (der Jahrgangsstufen 5 bis 7) zu Hause sichergestellt ist, bitten wir Sie, Ihre Kinder zu Hause zu lassen!
Für die Kinder, die zur Schule kommen, findet kein Nachmittagsunterricht statt. Außerdem bieten wir am Mittoch und Donnerstag kein Mittagessen an. Kinder der Jahrgänge 8 bis 10 bleiben grundsätzlich zu Hause.

Für Rückfragen stehen wir unter steffen.pauli@es-rs.de und sekretariat@edith-stein-lippstadt.de zur Verfügung.

Wir stellen den Schülerinnen und Schüler ab morgen Aufgaben über IServ zur Verfügung: https://es-rs.de/iserv/app/login
Bei technischen Problemen oder Problemen mit dem Login schreiben Sie eine Mail an: steffen.pauli@es-rs.de

Update vom 13.12.2020:

Damit keine Missverständnisse aufkommen, hier noch einmal die Regelungen für Montag, 14.12.2020 in Kurzform:

  • Schülerinnen und Schüler der Klassen 8, 9 und 10 bleiben zu Hause.
  • Schülerinnen und Schüler der Klassen 5, 6 und 7 dürfen zur Schule kommen, müssen aber nicht. Wir bitten darum, Ihre Kinder, wenn möglich, zu Hause zu betreuen.
  • Eventuell am Montag terminierte Klassenarbeiten werden nicht geschrieben.
  • Alle Informationen im Zusammenhang mit dem bundesweiten Lockdown ab Mittwoch, 16.12.2020 veröffentlichen wir an dieser Stelle, sobald Klarheit besteht, was das für die Schulen konkret bedeutet.

Update vom 12.12.2020:

Falls Klassenarbeiten nicht verschoben werden können, dürfen diese in der Woche vom 14.12.2020 bis 18.12.2020 sowie an den Tagen 21.12.2020, 22.12.2020 sowie 07.01.2021 und 08.01.2021 geschrieben werden.

Wir beraten am Montag, wie wir mit diesen neuen Vorgaben umgehen. Alle für Montag, 14.12.2020 geplanten Klassenarbeiten werden zu einem späteren Zeitpunkt geschrieben.

Bitte beachten Sie die Meldungen an Ihre Kinder über IServ!

… In der kommenden Woche sowie an den zu unterrichtsfreien Tagen erklärten 21. und 22. Dezember sowie am 7. und 8. Januar können Klassenarbeiten und Prüfungen weiter stattfinden, wenn sie nicht verschoben werden können. Abschlussrelevante Prüfungen sollen in jedem Fall stattfinden….

https://www1.wdr.de/nachrichten/landespolitik/corona-schulen-110.html, 12.12.2020, 09:30 Uhr

Wie Sie wahrscheinlich (so wie wir) der Presse entnehmen konnten, ist die Präsenzpflicht ab Montag aufgehoben:

Die Präsenzpflicht an den Schulen in NRW werde bereits am Montag aufgehoben. Schüler der unteren Stufen können und sollen dann von zu Hause aus am Unterricht teilnehmen, ältere Schüler ab Klasse acht werden auf Distanz unterrichtet. Die Schulferien werden um zwei Tage verlängert.

https://www1.wdr.de/nachrichten/landespolitik/corona-laschet-106.html, 11.12.2020, 12:45 Uhr

Die aktuelle Schulmail von heute regelt Folgendes:

  • In den Jahrgangsstufen 1 bis 7 können Eltern bzw. Erziehungsberechtigte ihre Kinder vom Präsenzunterricht befreien lassen.
    Um das Verfahren angesichts der Kürze der Zeit zu vereinfachen, zeigen die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten der Schule gegenüber schriftlich an, wenn sie von dieser Befreiung Gebrauch machen wollen. Sie geben dabei an, ab wann die Schülerin bzw. der Schüler ins Distanzlernen wechselt. Frühester Termin ist der 14. Dezember 2020. Ein Hin- und Her- Wechseln zwischen Präsenzunterricht und Distanzlernen ist nicht möglich.
  • In den Jahrgangsstufen 8 bis 13 wird Unterricht grundsätzlich nur als Distanzunterricht erteilt. Für Schülerinnen und Schüler mit einem Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung, der eine besondere Betreuung erfordert, muss diese in Absprache mit den Eltern oder Erziehungsberechtigten sichergestellt werden.
  • An den beiden Werktagen unmittelbar im Anschluss an das Ende der Weihnachtsferien (7. und 8. Januar 2021) findet kein Unterricht statt.