Willkommensgruppe der Edith-Stein-Schule

Willkommensgruppe

Was gibt es Schlimmeres als aus der Heimat fliehen zu müssen? Auch in unserer Schule zeigt sich die aktuelle weltpolitische Lage. Wir haben Kriegsflüchtlinge verschiedenen Alters und unterschiedlicher Herkunft aufgenommen.
Sie sind neu, nicht nur in unserer Schule, sondern in einem völlig unbekannten Umfeld, einer fremden Welt. Sie verstehen Niemanden. Sie sind entwurzelt, haben zum Teil unvorstellbare Erlebnisse im Gepäck und stehen vor der größten Herausforderung ihres jungen Lebens, nämlich möglichst schnell eine neue Orientierung zu finden und in geordnete Bahnen des Lebens zu gelangen.
Um diese Mädchen und Jungen beim Neubeginn in der Edith-Stein-Realschule zu betreuen, hat sich eine Willkommensgruppe um Waltraud Schmidt, Religionslehrerin und psychologische Beraterin, gebildet. Zahlreiche Schülerinnen und Schüler unseres Hauses, die neben der deutschen Sprache über fließende Kenntnisse in ihren verschiedensten Muttersprachen verfügen, stehen uns tatkräftig, zuvorkommend und einfühlsam zur Seite, um neu angemeldete Flüchtlingskinder sprachkompetent zu begrüßen und uns allen zu helfen, aufeinander zuzugehen, ins Gespräch zu kommen, etwas über die neuen Mitschülerinnen und Schüler zu erfahren, sie kennenzulernen.

Das Projekt „Willkommensgruppe“ bereichert das Miteinander aller Beteiligten an unserem Schulleben und ist für uns alle ein Zeichen gelebter Integration.

Willkommensgruppe

Willkommensgruppe