Französisch

In der sechsten Klasse können die Schülerinnen und Schüler herausfinden, ob ihnen das Fach Französisch gefällt und wie gut sie mit einer weiteren Fremdsprache zurechtkommen. Wer dann ab Klasse 7 Französisch als Differenzierungsfach wählt, kann im Laufe der Jahre folgende Kompetenzen erwerben:

  • Bewältigung typischer Gesprächssituationen in französischer Sprache:
    • Einkaufen von Lebensmitteln, Kleidungsstücken oder Fahrkarten
    • Bestellung im Restaurant/Café
    • Wegbeschreibungen erfragen und verstehen
    • Ausdruck von Wünschen
    • Ausdruck der eigenen Meinung
    • Beschreibung von Personen

Französisch

  • Landeskundliche Kenntnisse:
    • Verschiedene französische Urlaubsregionen
    • Paris (Stadtplan, Metroplan, Sehenswürdigkeiten)
    • Toulouse (Sport, Industrie, Sehenswürdigkeiten)
    • Avignon (Theaterfestival)
    • Malo (Wassersport, Urlaub am Meer)

 

Französisch

  • Interkulturelle Besonderheiten
    • Unterschiede zwischen den deutschen und den französischen Essgewohnheiten
    • Vergleich der beiden Schulsysteme
    • Vergleich deutscher und französischer Musik

 

Der Französischunterricht ist praxisnah und bringt den Schülerinnen und Schülern die Sprache durch das Erproben in Dialogen und Rollenspielen, beim Hören von Muttersprachlern in Tonsequenzen oder auch durch das eigenständige Erarbeiten grammatischer Strukturen in Partner- oder Gruppenarbeit nah.  Neben der Arbeit mit dem Lehrwerk (Klett Verlag) können die Schülerinnen und Schüler ihr Leseverstehen auch mal bei der Erarbeitung einer französischen Lektüre und der Anfertigung eines Lesetagebuchs erweitern.

Regelmäßig tauchen wir auch kulinarisch in die französische Lebenskultur ein, zum Beispiel beim französischen Frühstück oder beim Backen von Crêpes.

 

Französisch Bei entsprechenden Voraussetzungen kann zum Beispiel im neunten Jahrgang auch eine Kursfahrt nach Frankreich durchgeführt werden.