Tag der Zukunft am Schulzentrum Dusternweg

Tag der Zukunft

Am Donnerstag, den 30.03.2017 besuchte am Vormittag traditionell die Firma HELLA die beiden Realschulen am Dusternweg. Herr Marr und Herr Stratmann klärten im Zwiegespräch mit den 9er und 10er Schülern viele Fragen zu deren Zukunft. Vor allen Dingen wollte man die Schülerinnen und Schüler für viele Bereiche des selbstständigen Lebens in naher Zukunft sensibilisieren. Besonders wichtig und interessant für die Zuhörer waren dabei die Fragen „Wofür benötige ich Geld?“ und „Wofür benötige ich einen Beruf?“.

Die Atmosphäre bei der Berufswahlmesse am darauffolgenden Abend sprach eindeutig für sich! Ein dickes DANKESCHÖN der Organisatoren Ute Eggenstein (Drost-Rose) und Dominik Kleinschmidt (Edith-Stein) ging an die teilnehmenden Betriebe, die bei der Suche nach dem richtigen Beruf für die Schülerinnen und Schüler der beiden Realschulen am Dusternweg unterstützt haben. Es war aus der Sicht aller Beteiligten eine sehr gelungene Veranstaltung.

Zudem fanden es die beiden Lehrer sehr bemerkenswert, dass man bei den teilnehmenden Auszubildenden auf so viele ehemalige Schülerinnen und Schüler der beiden Schulen treffen konnte, die in einer ganz neuen Funktion an ihre alte Wirkungsstätte zurückgekehrt waren. Etwa 25 heimische Unternehmen und Institutionen stellten sich an diesem Tag im Mensagebäude vor. Manche waren zum ersten Mal vertreten und freuten sich, mit den Jugendlichen ins Gespräch zu kommen.

Obwohl die Resonanz seitens der Besucher noch etwas größer hätte sein können, zeigten sich die StuBos (Studien- und Berufsorientierungslehrer) beider Schulen  ob der vielen guten Gespräche hochzufrieden und haben einige Anregungen für die Messe im nächsten Jahr mitgenommen.