Sporthelfer 2016/2017 in Hamm/Oberwerries

Sporthelfer

Die angehenden Sporthelfer fuhren von Mittwoch, den 25.01. bis Freitag, den 27.01.2017 ins Wasserschloss Hamm/Oberwerries, um in den Sportanlagen des WTB (Westfälischer Turnerbund) zu Sporthelfern ausgebildet zu werden.

Die Ausbildungslehrer Herr Kleinschmidt und Herr Lorant hatten ein umfangreiches Programm für die 18 Schülerinnen und Schüler aufgestellt. Die gut durchstrukturierten 2 1/2 Tage umfassten 24 Stunden Ausbildung (ca. 10 Stunden pro Tag) in der Sporthalle, die jeweils in Zweistundenblöcken durchgeführt wurden. Zwischendurch gab es reichhaltige Vollverpflegung durch die gute Küche vor Ort. Die Drost-Rose-Schule, die diese Art von Ausbildung schon jahrelang durchführt, war ebenfalls vor Ort und man konnte in Absprache sogar einige Ausbildungsmodule gemeinsam bewältigen.

Bei den Ausbildungsmodulen wurden die Schülerinnen und Schüler in diversen kleinen Spielen geschult, bauten durch Spielformen Vertrauen zueinander auf, führten ein Pyramidenturnier durch, lernten sich durch Spiele besser kennen, wurden blind durch einen Parcours geführt, machten einen Wettkampf mit der Drost-Rose-Schule, entwickelten selbst Spiele. Außerdem musste jeder eine Lehrprobe zeigen und sich der Kritik der Mitschüler stellen.

Am Ende der Veranstaltung gaben die Schülerinnen und Schüler den Lehrern durchgehend positive Rückmeldung und Herr Kleinschmidt und Herr Lorant sind sich sicher, dass die nächste Sporthelferausbildung wieder in Oberwerries durchgeführt wird. Am Freitagmittag kehrten alle gesund, zufrieden, weiterentwickelt und auf jeden Fall müde zurück nach Lippstadt.