Realschule

Die Realschule ist eine stabile, leistungsfähige und gesellschaftlich anerkannte Schulform. Jährlich wechseln ca. 30% aller Grundschüler an eine Realschule.

Vorzüge

Die Schullaufbahn an der Realschule eröffnet den Kindern vielfache berufliche Perspektiven, weil sie nach dem mittleren Schulabschluss (Fachoberschulreife) aufgrund der hohen Durchlässigkeit vielfältige Anschlussmöglichkeiten bietet.

Die Realschule vermittelt eine erweiterte allgemeine Bildung. Dabei wird sehr viel Wert auf die Entwicklung von Grundfähigkeiten wie Lesen, Schreiben und Rechnen gelegt. Im Unterricht erfolgt dies durch schülerorientierte Methoden und anwendungsbezogene Übungen aus der Lebenswirklichkeit.

In Verbindung mit bewährter Werteerziehung (respektvoller Umgang, Fleiß, Ordnung, Pünktlichkeit, …) erhalten die Realschülerinnen und Realschüler eine solide Grundlage für eine weitere schulische, aber auch berufliche Ausbildung.

An Realschulen werden die naturwissenschaftlichen Fächer Biologie, Physik, Chemie und die gesellschaftswissenschaftlichen Fächer Erdkunde, Geschichte, Politik wie an Gymnasien und Berufskollegs als selbständige Fächer unterrichtet, wobei auch fächerübergreifende Aspekte Berücksichtigung finden. Deshalb können die Unterrichtsinhalte in den beiden Bereichen umfangreich und intensiv behandelt werden.

Eine qualifizierte Berufsorientierung mit Schülerbetriebspraktikum vermittelt den Realschülerinnen und Realschülern genaue Kenntnisse von Berufsbildern und der Arbeitswelt. Außerdem lernen sie, ihre eigenen Neigungen und Stärken zu entdecken und realistisch einzuschätzen, so dass sie fähig sind, über ihren weiteren Bildungsgang zu entscheiden.

Profilzweige

  • Fremdsprachen
    An der Edith-Stein-Realschule gibt es in jedem Jahrgang eine bilinguale Klasse.
  • Naturwissenschaften, Informatik und Technik
    Die Edith-Stein-Realschule bietet informationstechnologische Grundbildung für alle Schüler an.
    Die Edith-Stein-Realschule bietet den Neigungsschwerpunkt Informatik / Technik an.
  • Politik / ökonomische und ökologische Bildung
  • musisch / künstlerische Bildung oder auch Sport

Anschlussfähigkeit nach Klasse 10

Das Kernziel ist der Abschluss nach Klasse 10 als Grundlage für einen erfolgreichen Übergang in eine berufliche Ausbildung oder an eine weiterführende Schule.

  • Duale Ausbildung – Berufskolleg
    Berufsausbildung
  • Vollzeitschulische Bildungsgänge am Berufskolleg
    Handelsschule, Fachabitur, Abitur
  • Gymnasiale Oberstufe
    Abitur (6 Jahre Realschule, 3 Jahre Gymnasium)

Ein Indiz für die erfolgreiche Arbeit ist die hohe Zahl der Abschlüsse am Ende der Klasse 10 (ca. 96%) – etwa die Hälfte davon erhält die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe.