16.11.2016

Die erste Schulkonferenz im Schuljahr 2016/17 fand am 16. November 2016, 19:30 Uhr statt.

Über die wichtigsten Punkte wollen wir Sie informieren:

Bei den zentralen Abschlussprüfungen der vergangenen Jahre hat die Edith-Stein-Realschule gut abgeschnitten. Die Ergebnisse unser Schülerinnen und Schüler waren nur wenig schlechter als der Landesdurchschnitt NRW.

Die Kostenobergrenze für mehrtägige Schulfahrten wurde auf 400 € angehoben.

Angesprochen wurde ebenfalls die Problematik der Nutzung der Toiletten in den Pausen. Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit der Nutzung der Außentoiletten auf dem Schulhof der Drost-Rose-Realschule. Eltern, Schüler und Lehrer sind aufgefordert, die Problematik zu diskutieren. In einer der nächsten Schulkonferenzen soll diesbezüglich ein Beschluss gefasst werden.

Ebenfalls besprochen wurde die aktuelle Situation der Schule:

  • Die Konrektorstelle wird in Kürze neu besetzt.
  • Seit dem 15.11.2016 unterrichtet Frau Weide an unserer Schule in den Fächern Mathematik und Sport.
  • Die Kooperation mit der Drost-Rose-Realschule im Bereich der Differenzierung funktioniert sehr gut. Dadurch konnten sowohl ein Kurs Französisch als auch ein Kurs Kunst angeboten werden.
  • Frau Szczepaniak unterstützt unsere Arbeit im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes.
  • Herr Hillemeier vertritt momentan Frau Gißmann, die sich im Erziehungsurlaub befindet.

Das Schuljubiläum beginnt am 26.06.2016 mit einem Ausflug der ganzen Schule an den Möhnesee. Es schließen sich drei Projekttage an. Am Freitag, 30.06.2016 findet ein Schulfest statt. Abends gibt es zudem im Königshof eine Feier für alle Ehemaligen.

Der Bauzaun, der den Schulhof der Drost-Rose-Realschule absichert, musste aufgestellt werden, um vor Vandalismus zu schützen. Er soll langfristig durch eine dauerhafte Lösung ersetzt werden.

Angeregt wird eine Veranstaltung „Crashkurs NRW„.