25.06.2018

Folgende Punkte wurden besprochen:

Anschaffung neue Lehrwerke

Herr Pauli stellt das neue Lehrwerk für den Französischunterricht vor, was ab dem kommenden Schuljahr eingeführt werden soll. Die Schulkonferenz spricht sich einstimmig für die Anschaffung aus.

Ganztagskonzept

Herr Pauli berichtet von der Arbeit der Lehrer am Ganztagskonzept. Hierzu wurde ein pädagogischer Tag durchgeführt. Die Beschlussvorlage der Lehrerkonferenz, sowie das Gerüst des Ganztagskonzepts werden den
Mitgliedern der Schulkonferenz detailliert erläutert. Der Kernunterricht soll möglichst komplett im Vormittag stattfinden.
Frau Beyersdorf stellt die Zwischenfrage, warum es nun möglich sei, den gesamten Kernunterricht in den Vormittag zu verlagern, obwohl in der ersten Schulkonferenz 2017/18 dies als unmöglich umsetzbar dargestellt wurde. Herr Pauli erläutert, dass mit dem neuen Ganztagskonzept mehr Lernzeiten den Fachunterricht in Form von Förderstunden ersetzen.
Herr Pauli bittet um Abstimmung zur Einführung des Ganztagskonzepts ab dem kommenden Schuljahr. Die Eltern- sowie Schülervertreter merken an, dass es sinnvoll gewesen wäre, das Ganztagskonzept im Vorfeld den Gremien zur Verfügung zu stellen.
Die Eltern und Schüler ziehen sich vor der Abstimmung zur Beratung zurück. Die Sitzung wird kurz unterbrochen. Die Schulkonferenz fasst einstimmig folgenden Beschluss: Die Schulkonferenz spricht sich dafür aus, laut Beschlussvorlage das Ganztagskonzept ab dem Schuljahr 2018/19 umzusetzen. Die Schulkonferenz spricht sich gleichzeitig dafür aus, dass nach spätestens 6 Wochen (im Idealfall noch vor der ersten Schulkonferenz) im Schuljahr 2018/19 eine Rückmeldung erfolgt, um Erfahrungen auszutauschen und evtl. das Ganztagskonzept anzupassen.

Besetzung der Schulleiterstelle

Herr Pauli berichtet vom Besetzungsverfahren. Die Stelle für die Besetzung des Schulleiters wurde zunächst ausgeschrieben. Mehrere Bewerber müssten sich beworben haben, somit wurde das Verfahren zur Besetzung eröffnet. Mit dem vorliegenden Schreiben der Bezirksregierung werden nun alle in Frage kommenden Bewerber aufgelistet. Als einziger Bewerber wird hier lediglich noch Herr Pauli aufgeführt und der Schulkonferenz
vorgeschlagen. Aufgrund der Umstände fasst die Schulkonferenz einstimmig folgenden Beschluss: Die Schulkonferenz verzichtet auf ihr Vorschlagsrecht und somit auf eine Stellungnahme zur Besetzung der Schulleiterstelle.

Katalog für Ordnungsmaßnahmen

Herr Pauli erläutert der Schulkonferenz den vorliegenden Katalog für Ordnungsmaßnahmen als Vorschlag der Steuergruppe. Gleichzeitig merkt Herr Pauli an, dass dieser Vorschlag noch im Detail überarbeitet werden muss. Der Stufenplan bei Fehlverhalten ist bereits an der Schule etabliert. Der Katalog für Ordnungsmaßnahmen soll in Form einer Dreischrittigkeit ergänzend hinzukommen und das Konzept komplettieren. Die überarbeitete Version wird den Schülern- und Elternvertretern zeitnah ausgehändigt. Eine beschlussfähige Version wird zur ersten Schulkonferenz 2018/19 vorliegen.

Verschiedenes

  • Herr Pauli verliest das Protokoll der letzten Schulkonferenz. Das Protokoll wird einstimmig bei 2 Enthaltungen angenommen.
  • Frau Beyersdorf fragt, warum die Schüler auf Wangerooge für ihre Flaschen mehr Geld bezahlen mussten als die Erwachsenen. Herr Pauli und Herr Panknin erläutern, dass das überschüssig einbehaltene Geld sinnvoll in
    den Klassen eingesetzt wird. So wurden zum Beispiel Materialien für den Sexualkundeunterricht angeschafft.
  • Frau Overbeck fragt nach Maßnahmen, wie der lange nicht erteilte Englischunterricht in den Klassen 5 aufgeholt werden soll. Herr Pauli erklärt, dass es immer passieren kann, dass Unterricht über einen längeren Zeitraum nicht erteilt wird. Es wird weiterhin alles dafür getan, dass dies vermieden wird. Der verpasste Unterrichtsstoff soll von den Klassen zeitnah im nächsten Schuljahr aufgeholt werden.
  • Frau Beyersdorf regt an, dass Fächer der Gesellschaftswissenschaften in den Jahrgangsstufen einem gewissen Wechsel unterliegen sollten. Herr Pauli erläutert, dass die Unterrichtsverteilung der Nebenfächer
    oft von den zur Verfügung stehenden Lehrkräften abhängig ist.
  • Herr Kleinschmidt berichtet, dass im kommenden Schuljahr erneut Projekttage anstehen. Vorschläge zu Themen der Projektwoche sollen die Schüler mit Hilfe der SV erarbeiten. Es wird festgehalten, dass die
    Themenvorschläge der Schulleitung in der Woche vor den Sommerferien vorliegen sollen.