Klimaexpedition

Klimaexpedition

Klimaexpedition für die 10. Klassen

Überall wird über Klimawandel berichtet, aber was geschieht eigentlich derzeit tatsächlich auf unserem „Blauen Planeten“?

Anhand von aktuellen Satellitenbildern erläuterte Diplom-Biologe Holger Voigt von Geoscopia Umweltbildung den 10. Klassen der Edith-Stein-Realschule, was auf der Erde derzeit los ist. Es war kein alltäglicher Anblick, den die Schülerinnen und Schüler da geboten bekamen – wann hat man schon die Chance, aus der Weltraumperspektive live auf die Erde „herabzublicken“, und die Folgen menschlichen Handelns konkret zu sehen?

Umweltberater Holger Voigt nahm die Jugendlichen mit auf die Reise, präsentierte einzelne Regionen unserer Erde und verglich diese Momentaufnahmen mit Archivbildern. Veränderungen auf der Erdoberfläche beispielsweise durch Brandrodung der Regenwälder, ausgetrocknete Seen und vermehrte extreme Wirbelstürme wurden so sehr deutlich. Generell ist es in Nordrhein-Westfalen 1,4 Grad wärmer geworden, weltweit etwa 1 Grad. 2015 war das wärmste Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Geht das so weiter, können es in den nächsten 70 Jahren, also zu Lebzeiten der Zehntklässler, 4-7 Grad mehr werden. Superklimaschutz ist gefragt! Im interaktiven Vortragsstil diskutierte der Experte mit Jugendlichen Verhaltensweisen, die die Klimakatastrophe eindämmen können.

 

 

Klimaexpedition

Klimaexpedition