Je craque (Ich brech‘ zusammen)…

so lautete aufgrund der Nervosität wohl das Motto der zehn Schülerinnen und Schüler aus den Französischkursen der Jahrgänge 9 und 10, als sie sich am 16.02.2018 zur mündlichen Delf-Prüfung auf den Weg nach Dortmund machten. Zusammengebrochen ist zum Glück keiner, doch die Hände zitterten während der Wartezeit in der Aula des Helmholtz-Gymnasiums. Die Kandidatinnen und Kandidaten wurden dann in die Vorbereitungsräume gebracht, bevor sie einem französischen Muttersprachler etwas über sich selbst erzählen, Fragen zu bestimmten Themen stellen und in einem Rollenspiel einen Einkauf tätigen mussten. Nach der Prüfung waren alle froh, sich dieser Herausforderung gestellt zu haben. Zudem bot der Ausflug auch noch genug Zeit für einen Stadtbummel und ein abschließendes Crêpe-Essen. Die Ergebnisse erwarten die Schülerinnen und Schüler voraussichtlich um die Osterferien.