Besuch der DASA

DASA

Besuch der 9. Klassen in der DASA

Einen Weltrekord in den Händen halten und steuern, die Landung eines Flugzeugs am Flughafen simulieren, Pflegebetten bedienen: All das geht in der DASA Arbeitswelt Ausstellung in Dortmund-Dorstfeld.

Hier ist der größte Laptop der Welt, der einen Eintrag in das Guinness Buch der Rekorde wert ist, aufgebaut. Mit seiner Hilfe lässt sich leicht erkennen, dass Schreibtischarbeit Rückenprobleme verursachen kann. Ein Kranführer muss auch mit Ende 50 noch fit genug sein, um in seinen Arbeitsplatz in schwindelerregender Höhe zu klettern. Hubschrauberpiloten, die Stromleitungen kontrollieren, arbeiten im Stundenrhythmus.

Allerlei Interessantes rund um das Thema Berufe erfuhren die Neuntklässler der Edith-Stein-Realschule von den engagierten Moderatoren der Ausstellung. Ganz wichtig bei der Berufswahl ist natürlich ein grundsätzliches Interesse an einem bestimmten Beruf. Doch auch Talent und körperliche Möglichkeiten sollten nicht außer Acht gelassen werden. Im Anschluss an die Führungen durch die Dauerausstellung, in der anfassen und ausprobieren ausdrücklich erlaubt sind, konnten die Lippstädter Jugendlichen Bereiche wie Bildschirmarbeit, klassische Fabrikarbeit, Arbeitsschutzprobleme im Hoch- und Tiefbau, Transportieren und Fördern, Schichtarbeit, Gefahrstoffe am Arbeitsplatz sowie das Gesundheitswesen erkunden. Sehr positiv war dann auch das Fazit der Schülerinnen und Schüler nach der Rückkehr.

Ein Besuch der DASA Arbeitswelt Ausstellung ist ein wichtiger Baustein im Berufswahlvorbereitungsprogramm der Neuntklässler an der Edith-Stein- Realschule. Im Februar 2017 beginnt dann das dreiwöchige Praktikum.